Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Falls Sie Probleme mit einer wiederauftauchenden Cookie-Meldung haben sollten, können Ihnen diese Anweisungen weiterhelfen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Mitglied werden Sponsor werden

14:30-14:50 Uhr - Forum 2

Auswirkung der neuen CO2-Besteuerung auf die Fernwärme aus Tiefengeothermie

Benjamin Richter

Rödl & Partner, Deutschland

Der Bundestag hat im Rahmen des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) beschlossen, dass ab dem 1. Januar 2021 beim Ausstoß von fossilen Treibhausgasemissionen zusätzliche CO2-Rechte erworben werden müssen. Damit wird das Preisniveau von fossil gewonnener Wärme und Strom steigen, die Tiefengeothermie ist davon nur am Rande betroffen.

Im Vortrag wird der Hintergrund der CO2-Kosten, die Unterschiede zum bestehenden Handelssystem und die Auswirkung für die Marktsituation tiefengeothermisch gewonnener Fernwärme für Privathaushalte und Gewerbe jetzt und für die nächsten 5 Jahre dargestellt. Abschließend wird ein Ausblick auf die Handlungsoptionen bei der Preisgestaltung für Fernwärme gegeben.

Präsentation (PDF)

Unsere Medienpartner

Impressionen